• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Was beim Christkind angesagt ist – Umfrage bei Marktleadern im Schweizer Spielwarenhandel

    19. November 2010

    Was wünschen sich Kinder 2010 zu Weihnachten? Der Spielwaren Verband Schweiz (SVS) hat führende Händler nach den ersten Weihnachts-Trends befragt. Fazit: Plüsch, Bausteine, Ankleidepuppen und ferngesteuerte Fahrzeuge sind besonders hoch im Kurs. Die Spielwarenbranche setzt rund die Hälfte ihres Jahresumsatzes während des bereits angelaufenen Weihnachtsgeschäfts um. Um Lieferengpässen vorzubeugen, muss der Detailhandel Verkaufstrends möglichst frühzeitig erkennen. Wer an Weihnachten enttäuschte Kindergesichter vermeiden möchte, tut gut daran, das gewünschte Spielzeug rechtzeitig einzukaufen.

    Bausteine besonders beliebt

    Laut Kurt Meister vom Marktforschungsunternehmen GfK sind vor allem Plüschtiere, Experimentier- und Kreativspielsachen bis jetzt der Renner. Bei Spielzeug für Buben ist ein Trend zu diversen Bausteinen wie Lego und Duplo auszumachen. Auch ferngesteuerte Fahrzeuge (RC) sind besonders im Trend. Bei den Mädchen gehören Spielsachen rund um die Themen Tiere, Prinzessinnen, Familie sowie Ankleidepuppen wie Barbie zu den Verkaufsschlagern.Der SVS hat den Handel über die ersten Weihnachtstrends 2010 befragt. Die an der Umfrage beteiligten Detaillisten entsprechen einem Anteil von über 50 Prozent am schweizerischen Gesamtmarkt für Spielwaren.

    Plüsch und Klassiker bei Migros hoch im Kurs

    Beim Marktleader Migros werden für Mädchen vor allem Plüschtiere (FurReal, Frenzies und Yoohoo), Barbie-Puppen, das Puppenhaus von Playmobil und das Wohnmobil gekauft, wie Mediensprecher Urs-Peter Naef mitteilt. Für Buben gehen von Lego die Burgen und Technics-Artikel (Kran- und Raupenbagger), von Playmobil die Ritterburgen und Super-Agents, sowie die Cars-Lizenz-Artikel besonders häufig über den Ladentisch. Bei den Gesellschaftsspielen ist Monopoly mit seinen diversen Ausführungen sehr beliebt. FIFA 11 ist bei den elektronischen Spielsachen klar ein Renner. Seit den Kinect-Spielen und dem Wii haben die E-Games bei den Familienspielen deutlich an Bedeutung gewonnen. Auch V-Tech Videocam Kidizoom und die Lernkonsole Mobigo werden bei Migros gut verkauft.

    Bei Manor traditionelle und kinetische Spielsachen gefragt

    Bei Manor, der Nummer zwei im Spielwarenmarkt, sind für Mädchen interaktive und elektronische Plüschtiere besonders im Trend. Auch die Barbie-Linie «Modezauber in Paris», die Littlest PetShop- und Hello Kitty-Produkte verkaufen sich gut. Für Buben werden Playmobil mit den Themen Ritter und Agenten sowie Lego mit Star Wars- und Technicbausätzen nebst Carrerabahnen und ferngesteuerten Autos besonders häufig in Geschenkpapier verpackt. Andreas Richter von der Medienstelle vermeldet eine hohe Nachfrage nach traditionellem Spielzeug. Im Bereich E-Games erwartet Manor einen Verkaufsanstieg beim Zubehör für kinetische Spiele wie PlayStation Move und Microsoft Kinect. Auch die neuen Geräteversionen und -farben bei der Hardware sollen das Weihnachtsgeschäft beleben.

    Littlest-PetShop, Hello Kitty und Hot Wheels-Autos bei Coop im Trend

    Bei Coop sind für Buben Lego-Bausätze top, bei den Mädchen sind es Littlest PetShop- und Hello Kitty-Produkte, so Pressesprecherin Tina Kraller. Beliebt sind Minifiguren und Sammelobjekte wie die Tierchen von Littlest PetShop, Autos von Hot Wheels sowie diverse Sammelkarten. Die neuen Blind Decks, Wundertüten mit Sammelobjekten drin, verkaufen sich ebenfalls gut. Der Trend zu Minispielzeug entspricht auch einer Umfrage aus Deutschland. Für Weihnachten erwartet Coop vermehrt Verkäufe im oberen Preissegment. An erster Stelle stehen dort ferngesteuerte Autos für Buben und für Mädchen die Barbie-Linie «Modezauber in Paris».

    Plüsch-Hamster und ferngesteuerte Helis bei Franz Carl Weber top

    Die Pressesprecherin von Franz Carl Weber, Suzanne Nievergelt, vermeldet als Weihnachts-Highlights für Mädchen sowohl batteriebetriebene Plüschtiere von FurReal Friends (Hund), Giocchi Preziosi (Hamster) mit Zubehör, als auch Produkte von Hello Kitty (Toaster). Für Jungs sind es Fahrzeuge wie der Sortierzug von Plantoys, Ferraris von Berg, RC-Helikopter von Revell, Rennbahn und RC-Autos von Carrera, Auto-Konstruktionsbausätze von Geomag und die Flick Trix BMX Bikes. Monopoly von Hasbro und das Holzspiel Madagaskar von WWF gehören beim Spielwaren-Fachhändler zu den beliebtesten Familienspielen.