• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Zuwachs in der Geschäftsführung und ein erfolgreiches Jahr für BabyOne

    18. Februar 2016

    Mit einem Umsatzplus von 6,5 Prozent beschließt BabyOne, Deutschlands größte Fachmarktkette für Baby- und Kleinkindbedarf, das Geschäftsjahr 2015. Und sofort zu Beginn des Jahres werden durch den Ausbau der Geschäftsleitung des familiengeführten Franchise-Systems die Weichen für die Zukunft gestellt.

    Nach anhaltend niedrigen Geburtenraten nimmt die Geburtenziffer in den letzten Jahren wieder zu: Erstmals nach zehn Jahren wurden 2014 bundesweit wieder mehr als 700.000 Kinder geboren. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Wachstumskurs von BabyOne wider. Mit einem Gruppenumsatz von 243 Mio. Euro verzeichnet Deutschlands größte Fachmarktkette für Baby- und Kleinkindbedarf 2015 ein Plus von 6,5 Prozent zum Vorjahr. „Nicht nur die Geburtenzahlen steigen“, so Wilhelm Weischer, Alleingesellschafter und Geschäftsführer der BabyOne Franchise- und Systemzentrale in Münster. „Familien investieren auch zunehmend mehr Geld in ihren Nachwuchs.“ 2,13 Milliarden Euro gaben Eltern und Verwandte laut dem Institut für Handelsforschung (IfH) 2014 für Baby- und Kleinkinderausstattungen aus. Eine komplette Erstausstattung vom Wickeltisch über Stillkissen und Wiege bis hin zu Fläschchen und Strampler war jungen Eltern durchschnittlich fast 3.000 Euro wert.

    Zuwachs in der Geschäftsführung

    Stefan Keil

    Stefan Keil

    Neben den langjährigen Geschäftsführern Gabriele und Wilhelm Weischer ist Stefan Keil neu in der Geschäftsführung der BabyOne Franchise- und Systemzentrale. Stefan Keil, vorher verantwortlich für sieben BabyOne-Standorte im Raum Hamburg, freut sich darauf, das Unternehmen gemeinsam mit Gabriele und Wilhelm Weischer weiter zukunftsorientiert zu gestalten. „Wir glauben, dass durch die Erweiterung der Geschäftsführung die kundenorientierte Weiterentwicklung unseres Unternehmens noch mehr Dynamik erreichen wird und wir so die Chancen des veränderten Kaufverhaltens noch besser nutzen können“, erklären Gabriele und Wilhelm Weischer.

    Seit 2010 war Stefan Keil als Geschäftsführer verantwortlich für die Leitung der sieben BabyOne-Fachmärkte im Raum Hamburg. Seitdem hat sich der Diplom-Ökonom mit langjähriger Erfahrung im Bereich Logistik und E-Commerce auch als Mitglied des BabyOne-Beirats aktiv in der Weiterentwicklung und strategischen Ausrichtung des Franchise-Systems engagiert. In enger Zusammenarbeit mit der BabyOne-Zentrale hat der 48-jährige zudem für die Hamburger Fachmärkte ein neues, kundenorientiertes Verkaufsflächenkonzept umgesetzt. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, sagt Stefan Keil. „Uns drei verbindet insbesondere eine gemeinsame Werteorientierung, die für ein familiengeführtes Unternehmen wie BabyOne wesentlich ist, und wir sind sicher, für die erfolgreiche Zukunft als starkes Franchise-System gut gerüstet zu sein.“

    Unternehmensinformation

    1988 gegründet, ist BabyOne mit Sitz in Münster heute die größte Fachmarktkette für Baby- und Kleinkindbedarf in Deutschland. Auf einer durchschnittlichen Verkaufsfläche von 1.200 Quadratmetern bietet das Unternehmen alles, was ein Baby und Kleinkind braucht: von klassischen Bedarfsartikeln wie Schnuller und Textilien bis hin zu Kinderwagen, Autositzen, Babymöbeln und Spielzeug. Das breite Sortiment umfasst preisaktive Marken, Modemarken und Eigenmarken.