• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Neues Management-Team für Disney in Deutschland, Österreich und der Schweiz

    17. Juni 2010

    Disney ordnet Führungsebene und Geschäftsbereiche neu – Umstrukturierung ist Teil einer europaweiten Reorganisation des Medienunternehmens – Mehr Nähe zu den lokalen Märkten.
    The Walt Disney Company Germany gab am 17. Juni 2010 die Ernennung eines neuen Management-Teams für Deutschland, Österreich und die Schweiz (GSA) bekannt. Wesentliches Prinzip der neuen Führungsstruktur ist, dass neue bereichsübergreifende Funktionen die bisherige Ausrichtung nach Produktgruppen ersetzen. Dies betrifft sämtliche Unternehmensbereiche von Disney in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die neue Struktur soll Disneys Position in den lokalen Märkten weiter stärken. Ziel ist es, eine höhere Effizienz, Flexibilität und Kundenorientierung zu erreichen.

    Die Nominierung des neuen Managements erfolgt im Zuge der 2009 begonnenen europaweiten Umstrukturierung Disneys. Dieser Umbau soll die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens in Europa stärker integrieren, nach Vertriebskanälen und Zielgruppen ausrichten und den lokalen Marktbedürfnissen verstärkt Rechnung tragen. So wird beispielsweise der Medien- und Digitalvertrieb unter einem Verantwortungsbereich gebündelt. Zudem wird ein integriertes Retail-Team produktübergreifende Lösungen für den Handel anbieten.

    Dies deckt sich mit der globalen Strategie Disneys, das internationale Geschäft auszubauen und damit auch in den deutschsprachigen Märkten weiter zu wachsen sowie zunehmend mehr lokale Produktionen zu verwirklichen.

    Die Mitglieder des neuen Management-Teams berichten an Robert Langer (45), der seit Ende 2009 in der neu geschaffenen Funktion als Country Manager für das Geschäft Disneys in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich zeichnet. Langer: „Unser Marktumfeld verändert sich, ebenso wie Mediennutzung und Konsumgewohnheiten unserer Kunden. Diesen Veränderungen tragen wir mit dem Umbau unseres Geschäftes und der Aufstellung eines neuen lokalen Management-Teams Rechnung. Mit der neuen Führung werden wir unsere Marktstellung in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter ausbauen. Wir passen uns den Wünschen der Kunden an, beschreiten neue Distributionswege für unsere Produkte und Filme und engagieren uns verstärkt im Bereich der lokalen Produktionen.“

    Das neue Führungs-Team

    Tomas Arteaga (44) übernimmt die neu geschaffene Funktion des General Manager of Media Distribution – Business to Business. In dieser Rolle zeichnet er verantwortlich für die gesamte Distribution von Inhalten (Filme, ABC- und Disney Channel-Inhalte, Musik etc.), die gemeinsam mit Disneys TV- und anderen Business-to-Business-Partnern umgesetzt wird. Dies umfasst alle Plattformen – TV, New Media, Online, Mobile – und Geschäftsmodelle. Arteaga ist seit sechs Jahren bei Disney-ABC-ESPN Television, dem internationalen Vertriebsarm für Spielfilme und Fernsehprogramme, dessen Führung er 2008 für den deutschsprachigen Raum übernahm.

    Marc Becker-Floris (43) übernimmt die neu geschaffene Funktion des Head of Ad Sales & Promotions GSA. Er verantwortet damit den Ausbau des gesamten Anzeigen- und Promotiongeschäftes Disneys über alle Mediaplattformen des Unternehmens hinweg. Der integrierte Ansatz ermöglicht es Disney, sich mit vereinheitlichten Promotionangeboten und Cross-Media-Paketen noch besser aufzustellen. Becker-Floris arbeitet seit 2006 als Director Sales im Home Entertainment für Disney in Deutschland und Österreich.

    Colin Kendrick (53) wurde zum General Manager of Retail and Direct to Consumer für Deutschland, Österreich und die Schweiz ernannt. In der neu geschaffenen Position verantwortet er die Entwicklung der Handelsstrategien Disneys. Unter seiner Führung werden die Handelskunden künftig integriert angesprochen. Dies umfasst Produkte und Services wie DVD und Blu-ray, Games, Disney-Lizenz- und -Publishing-Produkte sowie digitale Inhalte. Die Vermarktung erfolgt über alle Konsumkanäle und Plattformen. Der Südafrikaner Kendrick ist seit fast 15 Jahren bei Disney in Deutschland tätig. Seit 2001 ist er für das Home-Entertainment-Geschäft in Deutschland und Österreich verantwortlich.

    Thomas Menne (45) ist weiterhin General Manager Studios für das Kinogeschäft Disneys in Deutschland. Ab sofort zeichnet er auch für das Studios-Geschäft in Österreich verantwortlich. Menne, der seit 1996 bei Disney ist, verantwortet seit 2007 das Kinogeschäft in Deutschland.

    Jay Visconti (38) ist der neue Head of Disney Consumer Products Licensing. Er definiert die Strategie des Merchandising-Geschäftes und führt das Lizenz-Team, das in Kooperation mit Disneys Lizenzpartnern neue Produkte entwickelt. Dies umfasst Produkte aus den Sparten Toys, Stationery (Bürobedarf), Fashion, Home sowie Food, Health & Beauty. Visconti war zuvor bei Disney Consumer Products in Italien und UK tätig. Seit 2008 leitete er das Consumer Products Sales- und Trade-Marketing-Team in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Lars Wagner (38) bleibt General Manager Disney Channels in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dies umfasst die Programmierung und das Marketing des Disney Channel-Portfolios im Pay TV und die Koordination der Disney-Programmblöcke im Free TV. Zudem verantwortet er das Publishing-Geschäft Disneys, das durch Lizenzvergaben für eine Vielzahl auflagenstarker Magazine und Buchreihen führend im Publishing-Bereich im deutschsprachigen Raum ist. Zusätzlich zu den beiden Funktionen übernimmt Wagner die neu geschaffene Position des Chief Marketing Officer in GSA. Damit ist er verantwortlich für alle Marketingfunktionen des Unternehmens sowie das geschäftsübergreifende Franchise- und Brand-Management in der Region. Wagner ist seit 2008 Chef der Disney Channels, davor war er Channel Manager bei Discovery Networks Deutschland.

    Neuer General Manager für Disney in der Schweiz

    Das Schweizer Disney-Geschäft wird ab sofort von Roger Crotti (44) geleitet. In der neuen Funktion als General Manager for Switzerland verantwortet er sämtliche Geschäftsbereiche im Schweizer Markt. Crotti ist seit 17 Jahren bei Disney und hat in dieser Zeit das Kinogeschäft im Schweizer Markt aufgebaut und geführt. Für den Handel ist Andreas Wigger (47) zuständig, der die Position des General Manager of Retail and Direct to Consumer in der Schweiz übernimmt. Wigger hatte zuvor seit 1998 das Home-Entertainment-Geschäft Disneys in der Schweiz geführt.