• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Horizon Air Meet 2010

    24. August 2010

    Am 21./22. August 2010 fand bei bestem Flugwetter das Horizon Air Meet 2010 auf dem Flugplatz Genderkingen bei Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) statt. Bereits zum zweiten Mal kamen die Besucher in den Genuss, das Hobby Modellflug hautnah zu erleben, nachdem bereits die letztjährige Veranstaltung ein toller Erfolg war.

    Horizon Hobby GF Jörg Schamuhn mit Heinz Ludl (li) und Uli Brobeil (re)

    DVSI-Justiziar Uli Brobeil staunte nicht schlecht über das Können der 60 Internationalen Spitzenpiloten. Horizon Hobby Geschäftsführer Jörg Schamuhn erzählte Brobeil, dass die schnellsten Modelle in den Kurven einen g-Faktor bis zu 30 erreichen – im Vergleich: Verkehrsflugzeuge erreichen 2, Kampflugzeuge um die 10.

    Die DVSI-Mitgliedsfirma Horizon Hobby wurde 1985 in den USA gegründet und ist nach eigenen Angaben zwischenzeitlich zum Marktführer im Modellbau in den USA geworden. 2004 wagte Horizon Hobby den ersten Schritt nach Europa über England. Im Dezember 2008 wurde das Vertriebszentrum für Europa in Elmshorn in Betrieb genommen.

    Die aktuelle Veranstaltung in Genderkingen toppte mit einem noch interessanteren und breiter gefächerten Programm die 2009er-Veranstaltung. Die Horizon Hobby Teams aus den USA, Großbritannien, Frankreich und Italien wurden nach Deutschland geholt, um das Sortiment zu demonstrieren, zu fachsimpeln und den Besuchern überhaupt mit Informationen behilflich zu sein. Die Mutigsten unter den Piloten boten den Zuschauern eine atemberaubende Nachtflugshow. Die Horizon Hobby Produkte konnte man am Stand von Spielwaren Ludl aus Donauwörth erwerben. Inhaber Heinz Ludl kümmerte sich persönlich um die Belange seiner Kunden.

    Das Horizon Air Meet 2010 vermittelte die Faszination Modellsport nicht nur den erwachsenen Zuschauern auf eine intensiv-anschauliche Art: Fasziniert war der 3-jährige Sohn von Uli Brobeil von dem erst 7-jährigen Piloten Luca Baumann aus Bayersried, dem wohl jüngsten Showflieger Deutschlands. Und schon jetzt ist klar, was dieses Jahr bei der Familie Brobeil unter dem Weihnachtsbaum liegen wird.