• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    40 Spielpremieren an der E-Games in Bern

    15. September 2011

    Vom 28. September bis 2. Oktober findet in Bern das grosse Treffen der Schweizer Gamer-Gemeinde statt. An der E-Games, der Messe für elektronische Spiele, zeigen die grossen Konsolenhersteller und besten Softwarehersteller, was sie drin- und draufhaben. Dieses Jahr gibt es besonders viel Neues zu bestaunen. Gleich 40 Schweizer Game-Premieren sind an der E-Games anspielbereit. Aber nicht nur auf dem Bildschirm ist Action angesagt: Die Messebesucher singen mit bekannten Schweizer Showstars um die Wette oder treten auf dem virtuellen Dancefloor gegeneinander an.

    Abenteuer-, Sport-, Kampf- und Strategiespiele für den TV und den Computer, oder eine ganz neue Generation von Games, die mit Stimme und Körperbewegungen gesteuert werden, sind die Stars der Messe. Den raschen Wandel und den technologischen Fortschritt der Branche erleben die Besucher in der Schweiz nirgendwo intensiver als an der E-Games in Bern. Parallel zur Spielwarenmesse Suisse Toy präsentieren die Konsolen PlayStation, Nintendo und Xbox sowie die führenden Programmierer von Ubisoft, Electronic Arts, EA Sports, Deep Silver, Konami, SEGA, Namco Bandai oder Codemasters mit vielen Neuheiten ihre ganze Innovationskraft.

    25 Jahre «Legend of Zelda»

    Vor einem Vierteljahrhundert begeisterte das Spiel «The Legend of Zelda» seine Fans erstmals in 8-bit-Optik auf dem Röhrenbildschirm. Zum runden Geburtstag gewährt Nintendo spannende Ausblicke auf den neusten Release des Klassikers «The Legend of Zelda: Skyward Sword». In der Jubiläumsedition kann die Hauptfigur Link erstmals auch auf Wii durch seine abenteuerlichen Reisen zwischen Himmel und Erde gesteuert werden.

    Mit SingStar gegen die Profis

    Auf dem PlayStation PlayTruck findet auch dieses Jahr täglich um 15.00 Uhr das grosse Wettsingen mit dem SingStar-Game statt. Wer den Ton besser trifft und die Tonlage besser hält als Fabienne Louves (Mittwoch), Manillio, Tommy Vercetti (beide Freitag) oder QL (Donnerstag) nimmt einen tollen Preis mit nach Hause. Ebenfalls am Stand von PlayStation steigt jeden Tag der grosse DanceStar-Party-Wettbewerb. Die Tänzerin oder der Tänzer mit den besten Moves und Choreos gewinnt eine PlayStation 3 mit weiteren Goodies.

    Lange erwartet: Battlefield 3

    Die Premiere der dritten Ausgabe des beliebten Games von Electronic Arts sorgt mit der neuen Frostbite 2 Engine und in Kombination mit der ANT-Animationstechnologie für äusserst realistische Bilder und verspricht, die Konkurrenz in den Schatten zu stellen. Die hochmoderne Technologie ermöglicht laut Hersteller eine Grafik von überragender Qualität, realistische Grössenverhältnisse, massive Zerstörungsoptionen, dynamisches Audio und täuschend echte Charakteranimationen. Während Kugeln durch die Luft pfeifen, Mauern einstürzen und Explosionen den Spieler zu Boden werfen, fühlt sich das Schlachtfeld intensiver und interaktiver an als je zuvor. Der offizielle Release ist für Herbst 2011 auf PC, PlayStation 3 und Xbox 360 angekündigt. Dieser Titel ist an der E-Games im 18er-Bereich anspielbar.

    Für ganzen Körpereinsatz

    PlayStation präsentiert die neuen «Games Medieval Moves», «Carnival Island» oder «EyePet & Friends» für das schweisstreibende Spiel mit dem neuartigen PlayStation Move Controller, der die Bewegungen noch präziser in Moves am HDTV umsetzt. Rasante Abfahrten auf Skiern oder im Bob sowie Adrenalinstösse auf dem Snowmobil garantiert das neue «Eurosport Winter Stars» von Deep Silver (Release: 18.11.2011), welches für Move, Wii oder Kinect zu haben sein wird. Kinect Star Wars für die Xbox 360 lässt kleine und grosse Buben als Jedi-Ritter mit dem Laserschwert gegen die Stormtroopers und andere Bösewichte antreten. Auch R2-D2, der bekannte und beliebte Roboter aus «Star Wars», wird von Freitag bis Sonntag die Messe besuchen. Mit etwas Glück treffen die Besucher sogar den Darth Vader mit seiner Gefolgschaft. Und «Kinect Sport 2» bietet ab Ende Oktober neu auch Disziplinen wie Tennis, Ski oder Darts, während «Dance Central 2» nicht nur neue Songs, sondern auch den Multiplayer-Modus umfasst. Im komplett bewegungsgesteuerten Tanzspiel können die Besucher mit- oder gegeneinander antreten. Völlig intuitiv können damit im Wohnzimmer die Choreografien weltbekannter Tänzer nachgetanzt werden. Für die Kleinsten steht das Hegen und Pflegen der Katzen- und neu auch Bärenbabys bei Kinectimals auf dem Programm.

    Immer aktuell: Fussball, Motorsport und Eishockey

    Dieses Jahr startet die EA Sports Virtual National League an der E-Games. Im Spiel «NHL12» stellt jeder National League A Club eine eigene virtuelle Mannschaft, die eine Saison lang um den offiziellen, virtuellen Schweizer-Meister-Titel kämpft. Das «FIFA 12 Game» von Electronic Arts wurde mit dem «Gamescom Award 2011 Best Console Game» ausgezeichnet und darf mit Spannung erwartet werden. Und «Pro Evolution Soccer 2012» von Konami wird das einzige Fussballspiel sein, das die offiziellen UEFA-Champions-League- und UEFA-Europa-League-Wettbewerbe bietet. Codemasters präsentiert mit «F1 2011» einen würdigen Nachfolger des mehrfach preisgekrönten Bestsellers, spielbar auf sieben Stationen und neu mit Splitscreen und Safetycar. «Forza Motorsport 4» ist das Rennspiel des Jahres, das im vierten Teil mit fotorealistischen Strecken und einer Schweizer Strecke in den Berner Alpen begeistert.