• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Ravensburger Verlegerin Dorothee Hess-Maier wird 75

    3. November 2011

    Dorothee Hess-Maier ist eine der wenigen Frauen in Deutschland, die an der Spitze eines großen Unternehmens standen. Sie war viele Jahre in der Geschäftsführung des Otto Maier Verlages und im Vorstand der Ravensburger AG tätig. Hess-Maier gehört zur dritten Generation der Verlegerfamilie Maier, die den Namen Ravensburger und das blaue Dreieck in der ganzen Welt bekannt gemacht hat. Am 6. November wird sie 75 Jahre alt.

    Verlegerin Dorothee Hess-Maier wird 75 Jahre

    Nach dem Studium der Kunstgeschichte absolvierte Dorothee Hess-Maier im elterlichen Otto Maier Verlag eine Lehre als Verlagsbuchhändlerin und sammelte dann mehrere Jahre Erfahrung in Vertrieb, Werbung und Lektorat. 1966 wurde sie persönlich haftende Gesellschafterin, leitete das Lektorat des Buchverlags und schließlich den gesamten Buchverlag. Ab 1978 führte sie gemeinsam mit ihrem Cousin Otto Julius Maier den Buch- und den stark wachsenden Spieleverlag und wurde neben ihm zur prägenden Persönlichkeit im Unternehmen.

    1995 übernahm sie für fünf Jahre die Position der Sprecherin im dreiköpfigen Vorstand der Unternehmensgruppe Ravensburger AG. Als Unternehmerin förderte sie schon früh eine moderne Unternehmenskultur und setzte sich auch öffentlich mit ethischen Grundsätzen in Unternehmen auseinander. Anschließend wechselte sie in den Aufsichtsrat des Unternehmens, dessen stellvertretenden Vorsitz sie heute innehat.

    Dorothee Hess-Maier machte sich auch außerhalb des Unternehmens in der Verlagsbranche und im Bildungssektor einen Namen: 1986 wurde sie in den Vorstand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gewählt und übernahm dort von 1989 bis 1992 das Amt der Vorsteherin.  Sie war in dieser Position die erste Frau in der damals 164-jährigen Geschichte des Börsenvereins. Neben mehreren Ehrenämtern war sie Mitglied des Bildungsrats Baden-Württemberg und ist unter anderem Mitglied des Hochschulrats Pädagogische Hochschule Weingarten.

    Eine Stiftung für Bildung und Erziehung

    Seit dem Jahr 2000 ist die engagierte Verlegerin Vorsitzende der gemeinnützigen Stiftung Ravensburger Verlag*, die von der Unternehmensgruppe Ravensburger AG und deren Gesellschaftern errichtet wurde. Die Stiftung fokussiert sich auf Kinder und Familie, Bildung und Erziehung. Sie betreibt mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis Forschungs- und Bildungsprojekte – zum Beispiel über das Medienverhalten von Kindern, zur religiösen Bildung im Vorschulalter, zur Situation von Eltern und fördert Kunstprojekte in  Schulen. Jährlich vergibt die Stiftung einen Leuchtturm-Preis für vorbildliches Engagement in Bildung und Erziehung sowie einen Buchpreis für eine Roman-Veröffentlichung, die mit literarischen Mitteln ein zeitgenössisches Bild der Familie zeichnet.

    Für ihr Engagement wurde Dorothee Hess-Maier mit dem Verdienstkreuz erster Klasse der Bundesrepublik Deutschland, der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg und der Ehrenmedaille der Stadt Ravensburg ausgezeichnet.