• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Premiere der Kids India 2013 übertrifft alle Erwartungen

    30. Oktober 2013

    Vom 24.- 26. Oktober 2013 erlebten 108 Aussteller eine gelungene Premiere der Kids India. 5.237 Einkäufer und Händler besuchten die Fachmesse in Mumbai. Sowohl die hohe Zahl und Qualität der Fachbesucher als auch die positive Resonanz seitens der Aussteller übertrafen die Erwartungen des Veranstalters Spielwarenmesse eG. Gleichzeitig brachten die Messeteilnehmer damit zum Ausdruck, wie sie die professionelle B2B-Messe als neue Geschäftsplattform für den wachsenden indischen Spielwarenmarkt willkommen heißen. Auf 6,200 m² Ausstellungsfläche präsentierten die Unternehmen Spielwaren, Babyartikel, Lizenzprodukte, Sportartikel, Freizeit- und Hobbyartikel. Die Spielwarenmesse eG veranstaltete die neue Fachmesse mit Unterstützung der Deutsch-Indischen Handelskammer (IGCC) und in Zusammenarbeit mit Sports Goods Export Promotion Council (SGEPC) und The All India Toy Manufacturers’ Association (TAITMA). Die nächste Veranstaltung findet vom 18.- 20. September 2014 im Bombay Convention & Exhibition Centre in Mumbai statt.

    Hervorragende Zusammenarbeit mit Partnern

    Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG, ist stolz auf die Ergebnisse des Messeauftakts: “Wir freuen uns, dass wir mit der Kids India die Entwicklung des indischen Spielwarenmarkts mit professioneller Messeorganisation begleiten können. Dank der guten Zusammenarbeit mit der IGCC und unseren Partnern haben wir eine Messe erlebt, die sich bereits mit ihrer Premiere als die bedeutendste Fachmesse im Land etabliert hat.” J.K. Dadoo, Chairman, Sports Goods Export Promotion Council (SGEPC), sieht vorallem, welche Chance die Kids India den indischen Spielwarenherstellern eröffnet: “Die Fachmesse bildet eine ansprechende Geschäftsatmosphäre, um die Produkte der indischen Spielwarenhersteller ins Rampenlicht zu rücken. Nach der ausgezeichneten Erstveranstaltung wird die Kids India künftig mehr internationale Einkäufer nach Mumbai bringen. Damit baut die Kids India langfristig auch die Exportchancen der indischen Unternehmen aus.“ Laut Vivek Jhangiani, President of The All India Toy Manufacturers‘ Association (TAITMA), waren auch die Mitglieder der TAITMA sehr zufrieden mit ihrer Messeteilnahme: “Unser Verband und unsere Mitglieder haben auf der Kids India viel Beachtung gefunden. Die Fachmesse war gut organisiert. Auch die erzielte Publicity, durch die Veranstaltungen rund um die Messe, wie die Podiumsdiskussionen und die Charity-Kampagne “Value of Play”, hat der indischen Spielwarenindustrie neuen Schwung verliehen. Dies bringt nicht nur kommerzielles Wachstum, sondern auch gesellschaftliche Auswirkungen mit sich. The All India Toy Manufacturers‘ Association (TAITMA) ist sehr glücklich Partner der Kids India zu sein und freut sich darauf, die Beziehung zu stärken und weiterzuentwickeln.“

    Aussteller sind vom Messekonzept der Kids India überzeugt

    Alle Unternehmen, die als Aussteller der ersten Stunde an der Kids India teilnahmen, waren sehr neugierig, wie sich die neue Fachmesse machen würde. So erging es auch Stuart Whitehill, Overseas Fairs – Account Director of the Birmingham Chamber of Commerce and Industry und Veranstalter des britischen Gemeinschaftstandes: “Wir waren sehr gespannt auf die Erstausgabe der Kids India und erhofften uns eine fantastische Gelegenheit, das riesige Potenzial der indischen Spielwarenindustrie zu erkunden, zu verstehen und selbst zu erleben – und wurden nicht enttäuscht! Unsere britischen Aussteller trafen einige der Top-Einkäufer großer Handelsketten einschließlich Landmark, Wal-Mart und Hamley’s, um nur ein paar zu nennen. Das Besucheraufkommen war hoch und die Qualität erstklassig. Die Spielwarenmesse eG hatte ein echtes B2B Event versprochen, und ihr Versprechen gehalten. Wir werden 2014 wieder mit dabei sein. Da die britische Regierung ihre Unterstützung durch die Birmingham Chamber of Commerce and Industry bereits zugesagt hat, erwarten wir eine größere Beteiligung seitens Großbritanniens.“ Ähnliche Eindrücke hatte Mr. Rajesh Sharma, Senior Marketing Manager bei Frank Educational AIDS: “Wir sind sehr zufrieden, wie die Kids India organisiert wurde. Die Fachmesse bewies bereits beim ersten Mal eine gute Besucherqualität, was ein gutes Zeichen für künftige Veranstaltungen ist. Für uns war die Messe eine sehr geeignete Plattform, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Wir erhielten eine Fülle an Anfragen von Online-Händlern. Die Kids India 2013 wird es uns vereinfachen, unseren Marktanteil in den westlichen Märkten ebenfalls zu steigern. Ich persönlich finde, dass wir das nächste Mal auch wieder dabei sein sollten.“

    Seminar and Workshopprogramm weckte Bewusstsein für Spielen und Spielwaren

    Die Fachbesucher interessierten sich beim dreitägigen Seminar- und Workshopprogramm besonders für die Vorträge zu den Entwicklungen des Spielwarenmarkts. Philippe Guinaudeau, CEO des Marktforschungsunternehmen Kidz Global beleuchtete in seinem Vortrag “ Hot Trends! – International Product and Market Trends” die weltweite Perspektive. Sudhir Pai, Vice President & Head, Hamleys ging in seinem anschließenden Vortrag auf die Trends und den Ausblick des indischen Markts ein. Mit einer Diskussion über das Thema „Toy Market in India – Sunset or Sunrise?“ fesselten internationale und indische Spielwarenexperten das Fachpublikum.

    Charity-Kampagne Value of Play startete während Kids India

    Im Rahmen der Kids India fand die Kick-off Veranstaltung der Charity-Kampagne Value of Play für Indien statt. Die Initiative möchte das Bewusstsein für den Wert des Spielens in der indischen Bevölkerung steigern, und unterprivilegierten Kindern durch das Spiel persönliches Entwicklungspotenzial eröffnen. Das dafür neu gegründete Value of Play Komitee erörterte in einer Podiumsdiskussion die Frage, “How Do Toys and Play Affect the Overall Development of a Child?” Die positive Resonanz auf die Podiumsdiskussion bestätigt die Wichtigkeit und Aktualität dieses Thema. Viele Aussteller folgten dem Aufruf, sich mit einer Spielzeugspende an der die ersten Value of Play Spendenprojekt zu beteiligen. Über die Spielwaren freut sich die nicht-staatliche Organisation Magic Bus. Weitere Informationen zur Kampagne, dem Komitee und dem Spendenproject hält die Internetseite www.valueofplay.in bereit.

    Viele Impressionen der Kids India sind auf der Internetseite www.pinterest.com/spielwarenmesse/kids-india-2013/ zu sehen. Internationale Hersteller finden die Anmeldeunterlagen des World of Toys Pavillons ab Januar im Internet unter www.kidsindia.de. Für weitere Auskünfte stehen folgende Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

    Für indische Hersteller und Fachbesucher: Ms Tanu Ailawadi, Indo-German Chamber of Commerce

    Tel.: +91 11 / 4 71 688-22,  E-mail: tanu@indo-german.com

    Für internationale Hersteller und das internationale Messeprogramm World of Toys by Spielwarenmesse eG: Stefanie Lechner, Spielwarenmesse eG

    Tel.: +49 (0) 9 11/ 9 98 13-34,  s.lechner@spielwarenmesse.de