• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Teamgeist und Zukunftsperspektiven auf der idee+spiel-Jahrestagung

    31. Juli 2014

    Am 30. und 31.5. fand die 36. idee+spiel-Jahrestagung in Erfurt statt. Das Erlebnis- und Tagungswochenende bot neben der Gesellschafterversammlung und innovativen Händlerworkshops viel Raum für Austausch und Kommunikation sowie ein atemberaubendes Abendprogramm mit Gesang und Akrobatik.
    Zum Auftakt der Gesellschafterversammlung stellte Geschäftsführer Finanzen, Jochen Martens, die Verbandsergebnisse 2013 vor und überraschte die idee+spiel-Mitglieder mit einem besonderen Jubiläum: dem zehnjährigen Bonusjubiläum. „In den letzten 10 Jahren haben wir im Durchschnitt jedes Jahr über 7 Millionen Euro Bonus erwirtschaftet und schütten damit seit 10 Jahren sowohl prozentual als auch in Summe die höchsten Bonuszahlungen der gesamten Branche aus“, so Martens. Der Betrag wurde bereits im März ausbezahlt. Im Juni dürfen sich die idee+spiel-Mitglieder außerdem über eine zusätzliche Gewinnausschüttung freuen, die durch einen höheren Gewinn fast doppelt so hoch wie im Vorjahr ausfällt. Aufgrund dieser soliden Verbandsentwicklung wurden die Geschäftsführung und der Beirat entlastet und die Verbandsbilanz 2013 beschlossen.
    Bei der anschließenden Wahl des Beirats wurde Konrad Gröne mit großer Zustimmung gewählt. Verabschiedet wurden die Beiratsmitglieder Michael Dickschat, Evelyne Cleemann und Michael Hünerbein, deren Mandat turnusgemäß auslief. Die Gesellschafterversammlung dankte ihnen für ihr jahrelanges Engagement für idee+spiel. Der neue Beirat besteht aus folgenden Mitgliedern: Ulrich Henschel (Vorsitzender), Dieter Strobel (stellv. Vorsitzender), Konrad Gröne, Georg Kröger, Adele Liedl, Dirk Lonthoff und Klaus Theis.
    Auch im idee+spiel-Aufsichtsrat gibt es Veränderungen. Das Mandat der Aufsichtsratsmitglieder Evelyne Cleemann und Reinhard Alscher lief turnusgemäß aus. Evelyne Cleemann war neun Jahre lang, Reinhard Alscher sogar über 10 Jahre im Aufsichtsrat tätig. Beide scheidenden Mitglieder wurden mit Dank für ihren langjährigen Einsatz und ihre Verbundenheit mit idee+spiel verabschiedet. Als neue Aufsichtsratsmitglieder wurden Manuela Knoben und Dirk Lonthoff begrüßt.

    Manuela Koben ist Gesellschafterin und Partner der Unternehmensberatung MCT mit Sitz in Köln und Partnern in ganz Europa. Sie bringt eine zwanzigjährige Erfahrung in der Beratung nationaler und internationaler Unternehmen aus Industrie und Handel mit. Dirk Lonthoff ist seit letztem Jahr im idee+spiel-Beirat tätig. Er ist Inhaber und Geschäftsführer eines Technik-Fachgeschäfts in Gießen. Weitere Mitglieder im Aufsichtsrat sind Ulrich Henschel (Vorsitzender), Michael Gleich, Prof. Dr. Günter Olesch und Dieter Strobel.
    Den Blick nach vorne richtete Marketinggeschäftsführer Andreas Schäfer mit einem Überblick über die Werbehighlights in der zweiten Jahreshälfte. Die idee+spiel-Händler dürfen sich auf die größte Kundenpromotion freuen, die es im Verband je gab. In einer MEGA-Kampagne mit Gewinnspiel wird idee+spiel an Weihnachten ein Familienauto als Top-Hauptgewinn verlosen. Teilnehmen können die Kunden über Lose, die sie in ihren Fachgeschäften bekommen. So sorgt der Verband in der wichtigen Zeit vor Weihnachten für mehr Kundenfrequenz in den idee+spiel-Geschäften. Begleitet wird die Kampagne durch einen 360-Grad-Marketingplan, der von Printwerbung über Aktionen am POS bis hin zur Gewinnspielseite im Internet alles beinhaltet.
    Das neue Marketingkonzept idee+spiel plus nimmt weiter Fahrt auf. Mittlerweile läuft neben den monatlichen Markenartikelaktionen auch das Direktmarketing auf Hochtouren. Ganz aktuell bekommen die plus-Händler zusätzlich Rückenwind durch Anzeigen, die der Verband in der beliebten Kinderzeitschrift Micky Maus geschaltet hat.
    Ebenso steht eine Aktualisierung des idee+spiel-Onlinemarktplatzes mit neuesten Features auf dem Programm. Mit Blick auf den Online-Anteil von nahezu 30% am Gesamtmarkt wird idee+spiel den Marktplatz mit dem stationären Handel verzahnen, wobei der Fokus ganz klar auf regionalen Suchergebnissen liegen wird.
    „Unsere Strategie für die nächsten Jahre fußt auf dem weiteren Ausbau von idee+spiel plus hin zu mehr Verbindlichkeit sowie auf der Adaption für andere Marketinglinien, der Stärkung der Eigenmarken, dem innovativen Marketing sowie der Modernisierung des idee+spiel-Online-Marktplatzes“, fasst Schäfer die Zukunftsperspektive zusammen.

    Mit Akrobatik, Kunst und Gesang fand das Wochenende einen temporeichen Abschluss. Während der Dinnershow spielte sich die Sängerin und Songwriterin Suzan Baker in die Herzen der rund 200 Gäste. Nos Ipsi faszinierte mit romantischer und ästhetischer Partnerakrobatik und die „Spiegelfee“ Svenja Hinzmann sorgte mit Stücken von Oper bis Jazz für „Gänsehautstimmung“. Das Publikum war restlos begeistert und feierte bei der anschließenden After-Show-Party bis in den frühen Morgen.
    Die nächste idee+spiel-Jahrestagung findet am 12. und 13. Juni 2015 statt.