• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    111. Geburtstagsfeier in der „alten Vedes“

    29. Juli 2015

    Am 24. und 25. Juni 2015 fanden die Jahrestagungen der Vedes Gruppe in der Metropolregion Nürnberg statt. Nach den offiziellen Sitzungen der Verbände gab Erfolgsstratege Prof. Dr. Arnold Weissman den anwesenden Vedes- und Spielzeug-Ring-Mitgliedern wichtige Impulse zur Zukunftssicherung des Fachhandels.

    Den Anfang machten am Mittwochvormittag die Kommanditisten der Spielzeug-Ring GmbH & Co. KG mit ihrer Gesellschafterversammlung im neuen iba forum in Fürth. Geschäftsführerin Manon Motulsky gab einen Einblick in die Geschäftsentwicklung der Vereinigung und erläuterte die aktuellen Marktbedingungen. Im Anschluss wurden Geschäftsleitung und Beirat für das Geschäftsjahr 2014 einstimmig entlastet.

    Mit Ablauf der Gesellschafterversammlung 2015 schied der stellvertretende Vorsitzende Jürgen Möhnle turnusgemäß aus dem Beirat aus. Er stellte sich zur Wiederwahl und wurde in seinem Amt bestätigt. Der dreiköpfige Beirat des Spielzeug-Rings bleibt somit in seiner bisherigen Zusammensetzung bestehen: Thomas Stockklauser, Reit im Winkel (Vorsitzender), Jürgen Möhnle, Nördlingen (stellvertretender Vorsitzender) und Birgit Nagel, Waldkirchen.

    Am Mittwochnachmittag fand die Generalversammlung der Vedes eG statt. Auf den Vortrag des Vorstandsvorsitzenden Dr. Thomas Märtz – mit dem obligatorischen Marktüberblick und den Erläuterung der Unternehmenskennzahlen – folgte eine Rede des Aufsichtsratsvorsitzenden Rainer Wiedmann, der sichtlich stolz auf die geleistete Arbeit des Vedes Vorstandsteams und der Belegschaft war. Wortmeldung aus dem Plenum bestätigten seine Lobeshymne und würdigten die Meilensteine, die in den vergangenen zwei Jahren gesetzt wurden. Denn mit der Übernahme des Hoffmann Großhandels und der strategischen Kooperation mit der EK/servicegroup wurden seiner Überzeugung nach wegweisende Entscheidungen getroffen, welche die Marktposition von Europas führender Verbundgruppe stärken und damit die Zukunftsfähigkeit des Fachhandels sichern.

    Rainer Wiedmann (links) und Dr. Thomas Märtz (rechts) mit dem Referenten des Nachmittags Prof. Dr. Arnold Weissman

    Rainer Wiedmann (links) und Dr. Thomas Märtz (rechts) mit dem Referenten des Nachmittags Prof. Dr. Arnold Weissman

    Mit Ablauf der Generalversammlung 2015 schied Ralf Viehweg turnusgemäß aus dem Aufsichtsrat aus. Nach seiner Vorstellung, die er mit exklusivem Filmmaterial untermalte, wurde er für eine weitere Amtszeit bestätigt. Der fünfköpfige Aufsichtsrat der Vedes eG bleibt ebenfalls in seiner bisherigen Besetzung bestehen: Rainer Wiedmann, Backnang (Vorsitzender), Bodo Meyer, Georgsmarienhütte (stellvertretender Vorsitzender), Christiane Barth, Darmstadt, Friedrich Schramme, Fürth und Ralf Viehweg, Annaberg-Buchholz.

    Im Anschluss an die Sitzungen folgte der Impulsvortrag „Herausforderungen des stationären Fachhandels“ von Prof. Dr. Arnold Weissman. Der Berater für inhaber- und familiengeführte Unternehmer des Mittelstandes traf hier auf die richtige Zielgruppe und gab nützliche Hinweise und Empfehlungen.

    Party „Back to the roots“

    Der absolute Höhepunkt folgte am Abend, denn die 111. Geburtstagsparty

    Charlie Chaplin und adrette Damen der feinen Gesellschaft um die Jahrhundertwende empfingen die Gäste zu Beginn der abendlichen Zeitreise „111 Jahre VEDES

    Charlie Chaplin und adrette Damen der feinen Gesellschaft um die Jahrhundertwende empfingen die Gäste zu Beginn der abendlichen Zeitreise „111 Jahre VEDESunter dem Motto „Back to the roots“ 

    unter dem Motto „Back to the roots“ fand an einem ganz besonderen Ort statt: Im ehemaligen Vedes-Gebäude in der Nürnberger Sigmundstrasse kamen Erinnerungen an längst vergangene Zeiten hoch. Zwar wurde die ehemalige Vedes Musterhalle, die inzwischen eine angesagte Event-Location der Stadt ist, mit viel Aufwand renoviert, die ursprüngliche Architektur wurde jedoch beibehalten, was einen gewissen Retrocharme versprühte. Aber nicht nur das Ambiente entführte die Gäste auf

    Schillernde Golden Girls eröffneten die Party zum 111. Geburtstag der VEDES

    Schillernde Golden Girls eröffneten die Party zum 111. Geburtstag der VEDES

    eine Zeitreise, auch das Rahmenprogramm trug sein Übriges dazu bei: Empfangen wurden die Gäste von adretten Damen der feinen Gesellschaft um die Jahrhundertwende. Danach luden schicke Charleston-Girls zum Fotoshooting, gefolgt von der beeindruckenden Eröffnungsshow aus den Goldenen Zwanzigern. Auch der Aufsichtsratsvorsitzende Rainer Wiedmann erinnerte sich in seiner Dinner Speech an längst vergangene Tage und bemerkte nebenbei, dass es in der Halle immer noch so warm sei wie früher. Für viel Spaß, Klamauk und Freude unter den Gästen sorgte zudem ein Charlie Chaplin Imitator. Als dann noch schillernde Las Vegas Girls die Showtreppe herunterkamen, gab es kein Halten mehr auf den Sitzen: Zu mitreißender Musik der stimmgewaltigen Band Miss Fizz wurde getanzt und gefeiert.

    Zum Abschluss fand am Donnerstagvormittag die Hauptversammlung der Vedes AG statt. Die Aktionärsvertreterin Manon Motulsky schied turnusgemäß aus und wurde wiedergewählt. Außerdem begrüßte der Aufsichtsratsvorsitzende Rainer Wiedmann den neuen Arbeitnehmervertreter Rainer Schwinghoff, der auf Manfred Ginaiger folgte, der sich Ende April in den Ruhestand verabschiedet hatte. Der Aufsichtsrat der Vedes AG setzt sich somit wie folgt zusammen: Rainer Wiedmann, Backnang (Vorsitzender), Bodo Meyer, Georgsmarienhütte (stellvertretender Vorsitzender), Christiane Barth, Darmstadt, Georgis Mintsoglou, Erlangen, Manon Motulsky, Wiesbaden, Friedrich Schramme, Fürth, Rainer Schwinghoff, Duggendorf, Ralf Viehweg, Annaberg-Buchholz und Stefan Wittmann, Altdorf.