• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    idee+spiel – 40 Jahre Fachhandelsgeschichte mit Zukunft

    27. Juli 2017

    Seit 1977 schreibt idee+spiel Spielzeuggeschichte. Dieses Jubiläum krönte der Verband mit einer großartigen Jahrestagung im Juni in der idee+spiel-Heimatstadt Hildesheim und der geschichtsträchtigen Kaiserpfalz in Goslar.

    Über 300 Gäste folgten der Einladung zum Tagungswochenende, das unter dem Motto „Geschichte mit Zukunft“ stand und feierten gemeinsam mit Mitgliedern, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Freunden 40 Jahre spannende und erfolgreiche Verbandsgeschichte.

    Den Auftakt machte am Freitag, den 23. Juni, ein sehr persönlicher Tag der offenen Tür in der Verbandszentrale im Daimlerring. Dem folgte eine entspannte Sommernachtsparty am Hildesheimer JoBeach, wo mit kühlen Drinks, Sandstrand, Sonnenliegen und Palmen Urlaubsfeeling inmitten von Hildesheim aufkam. Vollends perfekt wurde das Beach-Party-Event durch ein atemberaubendes Feuerwerk.

    Umsatzplus und Spitzenbonus

    Geschenkübergabe durch Lego, v.li.  Jochen Martens, Frédéric Lehmann, Andreas Schäfer, Daniel Galle und Katharina Hanke

    Zur Gesellschafterversammlung am Samstag begrüßten die beiden Geschäftsführer Jochen Martens und Andreas Schäfer die Mitglieder und stellten die Verbandsergebnisse 2016 vor. „Die idee+spiel-Mitgliedsgeschäfte konnten ihren Umsatz 2016 flächenbereinigt um rund zwei Prozent steigern und haben mit gut 6,3 Millionen € wieder einmal den höchsten Bonus der Branche erwirtschaftet“, berichtete die Geschäftsführung. Dazu beigetragen hätte der Multichannel-Vertrieb durch den idee+spiel-Online-Marktplatz. Dieser habe seinen Umsatz im zweiten Jahr seines Bestehens verdreifacht und sich zum Marktplatz mit der breitesten Produktpalette in der deutschen Spielwaren-Verbandslandschaft entwickelt. Der idee+spiel-Gemeinschaft gehören in ihrem 40. Bestandsjahr 624 Unternehmen mit insgesamt rund 800 Fachgeschäften an. Damit ist idee+spiel der mitgliederstärkste Verband der Spielwarenbranche in Deutschland und hat auch im Jubiläumsjahr seine starke Position eindrucksvoll untermauert. Aufgrund dieser soliden Verbandsentwicklung wurde der Beirat entlastet und die Verbandsbilanz 2016 einstimmig beschlossen.

    Sehr gutes Zeugnis für den Verband

    Vorgestellt wurden außerdem die Ergebnisse der Mitgliederbefragung, die der Verband 2016 durchgeführt hat. Dabei haben die idee+spiel-Händler ihrem Verband ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt und bewerteten die Qualität der Zusammenarbeit ausgesprochen positiv. Die Befragung liefert darüber hinaus eine wertvolle Datenbasis für zukünftige Leistungsbausteine.

    Bei der anschließenden Wahl des Beirats wurde Konrad Gröne (Marketinglinie idee+spiel) einstimmig in seinem Amt bestätigt. Dem idee+spiel-Beirat gehören aktuell folgende Personen an: Wieland Sulzer (Vorsitzender), Konrad Gröne, Georg Kröger, Dirk Lonthoff, Reinhard Puppe, Klaus Theis und Andreas Wagner. Die Geschäftsführer Jochen Martens und Andreas Schäfer beglückwünschten Konrad Gröne zu seiner Wiederwahl und freuen sich auf die Kontinuität in der Zusammenarbeit mit den Gremien.

    Digitalisierung – Vernetzung – Automatisierung

    „Alles was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden. Alles was vernetzt werden kann, wird vernetzt werden. Und alles was automatisiert werden kann, wird automatisiert werden“, mit diesen Worten leitete Andreas Schäfer den Blick in die Zukunft ein. Für diese Entwicklung nannte er zahlreiche Beispiele vom selbstfahrenden Auto über den Kühlschrank, der selbstständig Nahrungsmittel nachbestellt, bis hin zu Smart-Home-Geräten, die rechtzeitig vor der Rückkehr der Hausbewohner die Heizung anschalten. „Die Digitalisierung wird weiter fort- schreiten“, ist er sicher und zeigte auf, wie die idee+spiel-Fachhändler diese Chance nutzen können.

    Multichannel trifft genau den Nerv der Zeit!

    Das beweist auch der Erfolg des idee+spiel-Marktplatzes mit über zwei Millionen Klicks und einer sehr guten Trusted-Shop-Bewertung.

    An der Attraktivität des Marktplatzes wird ständig weitergearbeitet: So hat idee+spiel 2016 die Verlängerung der Ladentheke über Dropshipment sowie eine Erweiterung des Markplatzes durch Markenshops erreicht.

    Für die Social Mums und den Modelleisenbahner 2.0 ist idee+spiel 2016 mit zwei zielgruppenspezifischen Facebook-Kanälen gleich doppelt aktiv geworden. Durch spannende Beiträge und Gewinnspiele wächst die Zahl der Fans kontinuierlich. Regelmäßige Newsletter, die zentral verschickt werden, runden das Angebot ab. Viel Potenzial steckt noch im Ausbau der Mobilfähigkeit der Angebote. Studien zeigen, dass Mobile Shopping in den kommenden Jahren enorm an Bedeutung gewinnen wird. Bereits jetzt kaufen 35 Prozent der Verbraucher mindestens einmal monatlich über ihr Smartphone ein, 11 Prozent mehr als noch vor vier Jahren. Auch auf dem idee+spiel-Online-Marktplatz kommen fast 40 Prozent der Anfragen über Smartphones, Tendenz steigend. Durch die Bereitstellung geeigneter Inhalte und Intensivierung der Social-Media-Kanäle werde idee+spiel diese Potenziale nutzen, versicherte Schäfer.

    Charmante Promotion für Erlebniseinkauf

    Gerade vor Weihnachten hat das gemeinsame Einkaufserlebnis einen besonders hohen Stellenwert. Diese emotionale Komponente stärkt idee+spiel mit einer charmanten Promotion am PoS: Jeder Kunde bekommt ab einem bestimmten Einkaufswert ein hochwertiges, 30 cm großes Plüschtier geschenkt und hat sogar die Auswahl zwischen Hund, Einhorn, Teddy und Pinguin.

    Im Dezember sorgt eine Nikolausstiefelaktion für Kundenfrequenz, bei der die Kinder im Geschäft einen Nikolausstiefel bekommen, diesen bemalen, zurückbringen und, mit tollen Giveaways gefüllt, wieder abholen können. Das bringt die Kunden dreimal in das Fachgeschäft.

    Werbemittel und Jubiläumsartikel

    Zum 40. Geburtstag bekommt jeder idee+spiel- und Eurotrain-Marketingpartner die Grundausstattung der Hauptwerbemittel sowohl im Frühjahr als auch im Winter geschenkt. Enthalten sind darin über 40 Jubiläumsartikel, von denen zahlreiche exklusiv sind oder sehr deutlich im Preis gesenkt wurden.

    Alle Marketingmaßnahmen werden wiederum auf dem Marktplatz, auf Facebookund über elektronisch verteilte Prospekte beworben und bieten dem Kunden einnahtloses Einkaufserlebnis über alle Kanäle hinweg. „Das ist die Chance, die die 2015Digitalisierung uns bietet“, ist sich Geschäftsführer Schäfer sicher.

    Festabend in der Kaiserpfalz zu Goslar

    Dampflokfahrt zur Kaiserpfalz nach Goslar

    Nach der Gesellschafterversammlung gab es ein besonderes Highlight, denn die Anfahrt zum idee+spiel-Festabend erfolgte standesgemäß in einer Traditionsfahrt unter Dampf. In einer historischen Tenderlokomotive von 1925 gelangten die Passagiere in alten Personenwaggons mit nostalgischem Ambiente sicher nach Goslar. An der Strecke standen Dutzende Fotografen, um dieses außer- gewöhnliche Ereignis mit ihren Kameras einzufangen.

    Veranstaltungsort war die im 11. Jahrhundert errichtete Kaiserpfalz, in der über 200 Jahre deutsche und europäische Geschichte „gemacht“ wurde. Sie bot den richtigen Rahmen, um auch die idee+spiel-Geschichte aufleben zu lassen. Auf diese Zeitreise begaben sich die Gäste mit dem bekannten Kabarettisten Klaus Karl Kraus, den Geschäftsführern Jochen Martens und Andreas Schäfer sowie den Zeitzeugen Wencke Koch, die seit 27 Jahren bei idee+spiel arbeitet, dem Händlerehepaar Klaus-Dieter und Angelika Hartfelder und dem Beiratsvorsitzenden Wieland Sulzer.

    Zurück in die Gegenwart ging es dann mit den fünf jungen Künstlern des Glas-BlasSing Quintetts, die aus allem, was der Altglascontainer so hergibt, Musik zauberten. Mit ihrer Mischung aus „Flaschen-Performance“ und Kleinkunst 2017 begeisterten sie das Publikum, das aus dem Lachen und Staunen nicht mehr herauskam. Anschließend feierten und tanzten die Gäste auf der After-Show- Party bis spät in die Nacht.

    Tosenden Beifall erhalt das GlasBlasSingQuintett in der Goslarer Kaiserpfalz

    40 Jahre Chronik und exklusives Puzzle

    Abendveranstaltung in der Kaiserpfalz

    Zum Abschied schenkte idee+spiel jedem Tagungsteilnehmer eine informative und aufwendig gestaltete idee+spiel-Chronik, in der die letzten 40 Jahre anhand von Zeitzeugeninterviews, historischem Text- und Bildmaterial, legendären Exklusivartikeln sowie Einblicken in frühere Werbemittel liebevoll und kenntnisreich aufgearbeitet wurden. Zur Erinnerung gab es außerdem ein „Goodie-Bag“ mit vielen hochwertigen Geschenken wie z.B. einem exklusiven idee+spiel-Puzzle.                                                                                                              So endete die festliche Veranstaltung, in der Geschichte und Zukunft aufs Schönste in Einklang gebracht wurden, und idee+spiel mit der ersten Beachparty und der ersten Dampflokfahrt der Verbandsgeschichte dafür gesorgt hat, dass das Event auch nach 40 Jahren immer wieder neu und überraschend ist.

    Die nächste idee+spiel-Jahrestagung findet am 22. und 23. Juni 2018 statt.