• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Disney Expo 2010 mit Ausblick auf Produkt-Highlights und Strategien

    2. Juli 2010

    Am 30. Juni 2010 veranstaltete die Walt Disney Company Germany im Kölner Cinedom die Disney Expo 2010. Das Medienunternehmen präsentierte seinen rund 700 Gästen, Partnern und Ausstellern auf der Fachmesse die gesamte Bandbreite seiner Produkte und Angebote sowie die neue Firmenstruktur für Disney in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Expo richtete sich vor allem an Kooperations- und Retailpartner, sowie Lizenznehmer und Einkäufer aus dem Handel.

    Die Besucher konnten sich in zahlreichen Präsentationen und an ca. 60 Messeständen über aktuelle Disney-Produkte und Franchises informieren und sich einen Überblick über die Gesamtheit aller Aktivitäten und Themenwelten Disneys schaffen. Top Themen 2010/2011 sind unter anderem das neueste Pixar Kinoabenteuer „Toy Story 3“, das Wii™-Action-Adventure-Game „Mickey Epic“, der Kinofilm „Tron Legacy“ oder das „Fairies Franchise“ rund um die Fee TinkerBell.

    Robert Langer, Country Manager für das Geschäft Disneys in Deutschland, Österreich und der Schweiz, präsentierte die künftigen Schwerpunkte und die neue Struktur für das Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wesentliches Prinzip der neuen Führungsstruktur: Neue bereichsübergreifende Funktionen ersetzen die bisherige Ausrichtung nach Produktgruppen. Der Umbau soll Disneys Position in den lokalen Märkten weiter stärken und betrifft sämtliche Unternehmensbereiche in der Region. Ziel ist es, eine höhere Effizienz, Flexibilität und Kundenorientierung zu erreichen. Dazu wird z.B. der Medien- und Digitalvertrieb unter einem Verantwortungsbereich gebündelt. Zudem wird ein integriertes Retail-Team produktübergreifende Lösungen für den Handel anbieten.

    Bündelung der Handels-Aktivitäten
    Colin Kendrick, Vice President und General Manager der neu geschaffenen Abteilung “Retail and Direct to Consumer”, gab einen Überblick über das Handels-Konzept und das neue integrierte Retail-Team. Im Zuge der neuen Struktur werden zukünftig alle Retail-Aktivitäten und Leistungen der Marke Disney noch stärker auf die Bedürfnisse des Handels und deren Kunden abgestimmt und gebündelt. Dies umfasst Produkte und Services wie DVDs, Blu-rays und Games, sowie Merchandising- und Publishing-Produkte oder digitale Inhalte. Die neue produktübergreifende Betreuung ermöglicht ein höheres Maß an Kundenorientierung und Service, so dass der Handel die Vielfalt der Marke Disney noch besser am Point of Sale ausschöpfen kann.

    Alle ausgestellten Produkte der Lizenznehmer wurden im Anschluss an die Messe für wohltätige Zwecke gespendet. Die Hälfte der Produkte geht an „Die Arche e.V.“ Stiftungen in Köln und Düsseldorf, die andere Hälfte wird bei der exklusiven Charity Tombola im Rahmen der Münchner Kinopremiere von „Toy Story 3“ zugunsten der Organisation „Artists for Kids“ verwendet.