• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Marcus Abt „vertreibt“ künftig Universal Trends

    10. August 2011

    Die Universal Trends GmbH, die hierzulande u. a. zu den führenden Anbietern trendiger Lizenzen gehört, stärkt weiter ihre „personelle Infrastrukturen“, wie Geschäftsführer Andreas Chevalier das kürzlich erfolgte Engagement von Marcus Abt (45) unterstreicht: Zum 01.10.2011  wechselt der gebürtige Heidelberger, der zuletzt als Vertriebs- und Marketingleiter von Goliath Deutschland verantwortlich zeichnete und seit 1991 der Spielwarenbranche eng verbunden ist, zum Aachener Trend-Spezialisten. Bei Universal Trends übernimmt Marcus Abt als Vertriebsdirektor die Führung eines eingespielten Außendienst-Teams, das mit vier Key Account-Mitarbeitern und 12 Mitarbeitern im Außendienst Kunden aus dem Spielwaren-, PBS- und LEH/Nonfoodbereich betreut. Diesen stehen im Innendienst und quer über alle Vertriebskanäle weitere elf Kundenbetreuer zur Verfügung, deren Koordination künftig auch Marcus Abt übernehmen wird.

    Diese Personalie ist in Reihe zu sehen mit der kontinuierlichen Entwicklung der Universal Trends hin zu einem Unternehmen, das sich verstärkt in den Segmenten Outdoor-, Kreativ- und Lizenzspielzeug positioniert und in den vergangenen Monaten  den Schwerpunkt ihres Produktportfolios (Sammelkarten) erfolgreich verlagert hat. Die erst kürzlich erfolgte Integration des Dracco Candy-Programms, das eine innovative Verbindung zwischen Naschwerk und Spielwaren darstellt, zeigt den Weg auf den Universal Trends verstärkt zu gehen beabsichtigt. Marcus Abt: „Wir wollen mit intelligenten und attraktiven Produktideen, die wir mit viel handelsnahen Services unterlegen, den Markt gemeinsam mit unseren Partnern wirkungsvoll gestalten.“