• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Dr. Maximilian Schenk verlässt den BIU

    29. September 2016

    Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. gab heute bekannt, dass der Geschäftsführer Dr. Maximilian Schenk, den Verband Ende Februar 2017 verlassen wird, um sich ab März 2017 einer neuen beruflichen Herausforderung in der Medien-Branche zu stellen. In den rund fünfeinhalb Jahren als Geschäftsführer stellte Maximilian Schenk den Verband in vielen Bereichen neu und erfolgreich auf: So ist die Anzahl der Mitglieder in seiner Zeit als Geschäftsführer um 140 Prozent gewachsen, auch wurde unter seiner Führung das Branchen-Netzwerk BIU.Dev und BIU.Net gegründet, dem mittlerweile über 100 Mitglieder aus der gesamten deutschen Games-Branche angehören. Entscheidend prägte er die Weiterentwicklung der gamescom zum weltweit erfolgreichsten Event rund um Computer- und Videospiele sowie des Deutschen Computerspielpreises. In seiner Zeit hat der BIU zudem neue branchenrelevante Themen besetzt, wie die Forderung nach einer nachhaltigen und effektiven Produktionsförderung für Computerspiele in Deutschland.

    „Maximilian Schenk hat den BIU in seiner gut 5-jährigen Amtszeit als Geschäftsführer maßgeblich geprägt und den Verband in vielen Bereichen neu und erfolgreich aufgestellt. Der BIU ist heute ein starker Verband, der tief in der gesamten deutschen Games-Branche verankert ist und die Wahrnehmung von Games in Politik und Gesellschaft maßgeblich positiv prägt. So gut aufgestellt gehen wir den Wechsel auf der Position des Geschäftsführers zuversichtlich an, auch im Hinblick auf die anstehenden Herausforderungen wie die Bundestagswahl 2017“, sagt Tobias Haar, Vorstandssprecher des BIU. „Im Namen des gesamten Vorstands und der Mitglieder möchte ich mich bei Maximilian Schenk für die hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren bedanken. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und auch bei seiner künftigen Aufgabe viel Erfolg.“

    „Gemeinsam mit dem Team des BIU haben wir die vergangenen Jahre sehr erfolgreich gestaltet: Jahr um Jahr stiegen die Mitgliederzahlen, feierte die gamescom neue Rekorde und steigerte der BIU die mediale und politische Reichweite der deutschen Games-Branche. Mit Erreichen dieser Meilensteine ist jetzt die richtige Zeit gekommen, um mit einem neuen Geschäftsführer die nächste Phase der Verbandsarbeit zu gestalten“, sagt Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU. „Herzlich danke ich den vielen großartigen Menschen in unserer Branche, den Mitgliedern von BIU, BIU.Dev und BIU.Net, unserem Team und besonders den Vorständen, deren Vertrauen ich genießen durfte. Ich freue mich auf die übrigen Monate als BIU-Geschäftsführer und ab März auf meine neue berufliche Aufgabe.“