• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    Barbie-Tischfußball-Kicker sorgt zur Frauen-WM im KaDeWe für den richtigen Kick – in pink!

    21. Juni 2011

    Ganz Deutschland fiebert der FIFA Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 entgegen und schon in Kürze gibt es den ersten Anstoß im Miniaturformat: Im KaDeWe in Berlin treten bereits ab dem 21. Juni im Barbie Tischfußballkicker Barbie-große Fußballerinnen in pink gegeneinander an. Bevor am 26. Juni endlich der erste richtige Fußball beim Eröffnungsspiel ins Berliner Olympiastadion rollt, ist das Designobjekt gemeinsam mit den beiden Barbie Unikaten von Silvia Neid und Birgit Prinz im Kaufhaus des Westens zu sehen.

    Barbie in pink als Tischfußballspielerin

    Fußball in pink: Barbie kickt im KaDeWe
    Das außergewöhnliche Kunstobjekt ist einer von insgesamt acht „Barbie Foot“-Kickern, die derzeit rund um die Welt reisen und Fußballfans erfreuen. Die Idee zum pinken Kicker entstand während des Abschlussprojekts der jungen Französin Chloé Ruchon, die ein Einzelstück des Tischfußballs als Höhepunkt ihres Studiums im Fach Objektdesign an der Ecole des Arts Décoratifs in Straßburg anfertigte. Die limitierten 110 x 100 x 300 Zentimeter großen Kicker, die sie in Kooperation mit Mattel entwarf, gelten schon jetzt als wahre Kultobjekte.

    Noch bis zum 18. Juli können Fußballfans im KaDeWe gegen das pinke Leder treten. Immer mit dabei: die One of a Kind Barbies der prominenten deutschen Fußballstars Silvia Neid und Birgit Prinz. Mit so viel Unterstützung kann Deutschland dem schwarz-rot-goldenen Höhepunkt 2011 und dem dritten Stern auf dem Nationaltrikot mit Vorfreude entgegen blicken.