• Archiv

  • Spielzeug International

  • « | Home | »

    FAO Schwarz will europäischen Flagship-Store eröffnen

    29. Januar 2019

    FAO SCHWARZ PLANT ERSTEN EUROPÄISCHEN FLAGSHIP-STORE IN DER LONDONER KAUFHAUS-IKONE SELFRIDGES

    Die beliebte und traditionsreiche Spielzeugmarke enthüllt anlässlich der Nürnberger Internationalen Spielwarenmesse Pläne für eine über 1.850 Quadratmeter große permanente Fläche in einem der berühmtesten Einzelhandelsobjekte der Welt, geplanter Eröffnungstermin ist Herbst 2019.

    Nach der Rückkehr von FAO Schwarz in die Einzelhandelswelt von New York City im Jahr 2018 kündigt die Marke am 29. Januar 2019 die Eröffnung ihres ersten europäischen Flagship-Store an, der sich im berühmten Stammhaus von Selfridges in der Oxford Street in London befinden wird. Das FAO-Schwarz-Geschäft bei Selfridges wird mehr als 1.850 Quadratmeter groß sein und den vollständigen FAO-Schwarz-Kosmos an Spielwaren und einzigartigen Erlebnissen beinhalten. Die Filiale im Selfridges, die am 1. November 2019 öffnen soll, wird vom New Yorker Flagship-Store im Rockefeller Center mit seiner einzigartigen Form des inszenierungs- und erlebnisorientierten Einzelhandels inspiriert sein.

    Uhrenturm bei FAO Schwarz

    „Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit Selfridges FAO Schwarz nach London zu bringen. Ähnlich wie FAO ist Selfridges eine legendäre Einzelhandelsmarke, die ihren Kunden anspruchsvolle Inszenierungen und kreative Erlebnisse bietet. Daher ist es eine perfekte Partnerschaft für uns. FAO Schwarz hat den Anspruch, die tiefe nostalgische Sehnsucht nach dem Spielen, die mit Spielzeug zum Leben erweckt wird, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen neu zu definieren und erlebbar zu machen.

    Wir werden dieses Frühjahr unseren ersten Flagship-Store in China, Peking, eröffnen und im November dann in Europa, London, bei Selfridges, und freuen uns, dass wir unser einzigartiges Einkaufserlebnis in immer neue Märkte und zu neuen Konsumenten bringen“, so Jan-Eric Kloth, COO der ThreeSixty Group, der Eigentümerin von FAO Schwarz.

    Einzigartige Spielwaren und interaktive Erlebnisse werden FAO Schwarz’ Ruf als Ort der Fantasie und des Entdeckens weiter festigen, während gleichzeitig die Kernelemente der Marke bewahrt werden, wie der berühmte Uhrturm, das beliebte übergroße Boden-Klavier und das jüngste FAO-Wahrzeichen: das Raumschiff. Das neue Geschäft im Selfridges wird ähnliche Erlebnisse bieten wie das in New York: Möglichkeiten zum Ausprobieren vor Ort, die das Staunen, die Spannung und das Spielerische ausmachen, wofür FAO bekannt ist.

    „FAO Schwarz ist das weltweit ideenreichste und inspirierendste Spielwarengeschäft und der perfekte Partner für Selfridges’ neugestaltete Spielwarenabteilung. Wir stellen uns Selfridges gern als Einzelhandels-Spielplatz vor. Die unvergleichliche Angebots- und Erlebnisqualität, die FAO Schwarz zu uns in die Oxford Street bringen wird, wird dieses Gefühl besser verwirklichen als alles vorher“, so Eleanor Robinson, Leiterin des Bereichs Accessoires, Kinderbekleidung und Spielwaren bei Selfridges.

    Eine der neuen Attraktionen, auf die man sich freuen kann, ist die zuerst im New Yorker FAO-Schwarz-Flagship-Store eingeführte „FAO Raceway“: eine Rennstrecke, an der die Besucher zusammen mit ausgebildeten „Mechanikern“ ferngesteuerte Autos zusammenbauen und dabei die Karosserieform, Farbe, Räder und das Design selbst anpassen können.

    FAO Schwarz ist schon lange ein Ort zum Staunen, angefangen mit eigenen Spielzeugen der Marke FAO Schwarz als auch mit Produkten beliebter anderer Spielzeugmarken. Die ThreeSixty Group und Selfridges arbeiten gemeinsam mit weiteren traditionellen Marken daran, ihren Kunden noch spannendere Attraktionen als je zuvor vorzustellen und freuen sich darauf, in den nächsten Monaten weitere Details dieser Partnerschaft bekanntzugeben.